Letztes Feedback

Meta





 

Anfangsschwierigkeiten

Ist es anmaßend, einen Blog schreiben zu wollen, der dann auch noch gelesen werden soll, von jemandem, der keinen Anfang findet? All die Gedankenblitze, Ideenfetzen, dieses reichhaltige Chaos, welches ansonsten - im Alltag, in den Gesprächen, an denen ich mich beteilige - mein Bewußtsein durchfließt - wie weggewischt. Die Leere des Bildschirms vor mir scheint mich völlig auszufüllen. Als müsse ich mir die Leichtigkeit des Denkens, den Humor, der, wie ich immer zu wissen meinte, eine meiner herausstechendsten Charaktereigenschaften sei, komplett den Klauen dieses Vakuums entreißen, welches mich zu ersticken trachtet.

Vergangen die Zeit, als mir das Fixieren von Worten auf dem Papier leicht von der Hand ging. Ich merke, es wird nicht einfach sein, mir ein Quentum meiner Fähigkeit, die mir einst gegeben war, zurückzuerobern und in Jetzt zu transferieren, heutige, mich aktuell berührende Themen in Sprache zu kleiden. Aber der Versuch bedeutet Überleben... 

 

26.6.15 11:43

Letzte Einträge: Nägel mit Köpfen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen